Braut-Make-up

Braut-Make-up

Perfektes Braut-Make-up für einen glänzenden Auftritt

Wenn das Brautkleid ausgewählt, die Ringe bestellt und die Hochzeitsreise geplant sind, stellt sich die Frage nach dem passenden Braut-Make-up. Schließlich möchte  jede Frau am „Tag der Tage“ umwerfend aussehen und mit Klasse und Eleganz überzeugen. Die Braut will nicht nur die schönste Frau unter allen anwesenden Damen sein, sondern ebenso bei ihrem (zukünftigen) Ehemann einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Und dazu zählen auch ein strahlender Teint und ein professionelles Braut-Make-up.


Bild: Fotolia

Bild: Fotolia

Mit dem Braut-Make-up den eigenen Typ unterstreichen

Beim Gang „zum Altar“ ruhen alle Augen auf der Braut, weshalb Make-up und Frisur perfekt sein sollten. Das Styling sollte das gesamte Outfit abrunden – und vor allem den Typ sowie die Persönlichkeit der Braut unterstreichen und ihre optischen Vorzüge betonen. Extravaganzen und Verkleidungen wirken meist befremdlich und lassen die Braut schlussendlich nicht wie sie selber aussehen. Trägt frau beispielsweise  im Alltag einen knallroten Lippenstift, darf der bei der Hochzeit auch ruhig dabei sein. Ist sie normalerweise jedoch kaum oder selten geschminkt, macht es wenig Sinn, bei der Hochzeit eine komplette Typveränderung zu gestalten. Und einen weiteren wichtigen Punkt gilt es zu beachten: Das Braut-Make-up muss am Hochzeitstag besonders „haltbar“ sein und nicht nur die Fotoaufnahmen im Freien unbeschadet überstehen, sondern auch eine lange Partynacht mit den Gästen.

Wer sich unsicher ist, welches Braut-Make-up am besten zum romantisch-verspielten oder elegant-klassischen  Auftritt passt, sollte sich professionelle Hilfe holen, um das Styling vorab zu testen. In und um Berlin, Potsdam und Brandenburg gibt es zahlreiche Kosmetikerinnen und Stylistinnen, die sich auf  Braut-Make-up spezialisiert haben und ihr Wissen gern in den Dienst zauberhaft aussehender Bräute stellen. Mit der Fachfrau kann man schon einige Zeit vor dem Hochzeitsdatum einen Probetermin vereinbaren. Dabei kann sich die Braut zum eigenen Typ beraten lassen, aber auch mal etwas Neues ausprobieren. Hilfreich ist, der Kosmetikerin  das Brautkleid und den Schmuck zu zeigen sowie die Frisur und den Brautstrauß zu beschreiben. Gemeinsam kann man so ganz ohne Stress den perfekten Look herausfinden, mit dem man am Tag der Trauung in eine glamouröse Braut verwandelt wird.

Basics

Am schönsten aller Tage muss der Teint einfach makellos sein! Denn nicht nur die Hochzeit ist unvergesslich, sondern auch die Fotos, die uns ein Leben lang daran erinnern werden. Wenn die Nacht zuvor vor lauter Aufregung viel zu kurz war oder das eine oder andere Pickelchen sprießt, lässt Concealer Hautunregelmäßigkeiten und Müdigkeitszeichen verschwinden. Es gibt sie als Puder, Stick oder Creme und in verschiedenen Farben: Grün etwa gleicht Rötungen aus, während Blau erste Hilfe bei dunklen Augenringen leistet.

Doch bevor es ans eigentliche Braut-Make-up geht, heißt es, das Gesicht vorzubereiten. Nach einer gründlichen Reinigung trägt man zunächst eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auf. Für einen ebenmäßigen Teint folgt dann die passende Grundierung. Die Creme wird dabei von der Mitte des Gesichts nach außen verstrichen, wobei die Ränder gut auslaufen sollten. Eine Foundation soll nicht (mit Camouflage) maskenhaft zugekleistert sein, sondern dem Hautbild entsprechend ausgesucht und aufgetragen werden. Die beste Grundierung ist die, die man nicht sieht.  Foundations mit lichtreflektierenden Partikeln bringen die Braut noch mehr zum Strahlen. Damit das Braut-Make-up aber auch den ganzen Tag durchhält, wird der Teint zum Schluss mit transparentem Puder bestäubt oder mit speziellem Spray fixiert.

Ihr passender Anbieter zur Brautfrisur und Braut-Make-up in Berlin, Potsdam und Brandenburg

Haarstudio Nicole Hauss

Brautstyling in Berlin

Waidmannsluster Damm 189
13469 Berlin

Haarstudio Nicole Hauss

Brautstyling in Berlin

Waidmannsluster Damm 189
13469 Berlin

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 09.00 – 18.00 Uhr
Samstag 08.00 – 14.00 Uhr

Telefon: 030 / 4 02 20 53

Website: www.haarstudio-nicole-hauss.de
E-Mail: information@haarstudio-nicole-hauss.de

In eigenem Fenster zeigen

Details
Zuklappen

Bild: Fotolia

Bild: Fotolia

Augen

Am Tag, an dem die Braut „Ja“ sagt, bleibt oftmals kein Auge trocken: Doch glücklicherweise können zu Tränen gerührte Bräute dank wasserfester Wimperntusche, wischfestem Eyeliner und langanhaltender Lippenfarbe allen Emotionen freien Lauf lassen. Denn die modernen Texturen versprechen dauerhaften Halt – in guten wie in schlechten Zeiten.

Wer volle und buschige Augenbrauen hat, lässt sie sich am besten von einer Kosmetikerin in Form zupfen. Sie weiß, welche Kontur harmonisch zur Gesichts- beziehungsweise Augenform passt. Anschließend werden sie mit einem Farbstift oder mit Lidschatten nachgearbeitet und mit einem speziellen Bürstchen in die gewünschte  Richtung gestrichen.

Danach  kann man Eyeliner und Kajalstift auftragen, die die Augen optisch vergrößern. Dann kommt der Lidschatten dran – er wird von außen nach innen aufgetragen. Schimmernde Puder in seidigen Nuancen setzen tolle Akzente in die Augenwinkel und Wangenhochpunkte. Generell muss der Lidschatten farblich mit  Lippenstift und Rouge korrespondieren.

Ein Extra beim Augenaufschlag erzielt man durch künstliche Einzelwimpern oder Wimpernbänder: Mit wasserfester Mascara kombiniert, sind sie ein sehr sinnliches Statement.


Mund

Weniger ist meist mehr – das gilt besonders bei den Lippen und beim Rouge. Sie sollten in frischen Farben glänzen. Zu kräftige Töne wirken schnell maskenhaft. Für schöne Lippen zeichnet man zuerst mit einem Konturenstift die Form vor und malt sie danach vorsichtig mit einem Lippenstift aus. Gut geeignet sind dafür schmale Pinsel. Überschüssige Farbe tupft man mit einem Papiertuch wieder ab, dann wird eine zweite Schicht Lippenstift aufgelegt. Mit etwas Gloss oder Glanzpuder auf der Lippenmitte zaubert man zusätzlich eine plastische Wirkung.

Auch perfekt gepflegte Hände mit hübsch manikürten Fingernägeln gehören zum Styling dazu wie die Ringe zum Brautpaar. Elegant und natürlich sind cremefarbene Nägel oder auch French Nails. Sie passen zu jeder Braut und betonen ihre Schönheit ganz unauffällig.


Das Schönste aus sich heraus holen

Ein tolles Braut-Make-up erzielt noch mehr Wirkung, wenn Frau insgesamt Wohlbefinden und Ausgeglichenheit ausstrahlt. Dafür kann sie bereits lange vor dem Hochzeitstermin einiges tun.

Sport bringt den Körper auf Trab, hält ihn fit – und trägt auch zur Schönheit bei. Regelmäßige Bewegung fördert die Durchblutung, sodass man gleich viel frischer und gesünder aussieht. Außerdem strafft sie die Haut und beugt dem Abbau von Muskeln vor, die wiederum für die Fettverbrennung verantwortlich sind. Gute Gründe, sich wieder öfter mal nach draußen zu begeben: für einen ausgiebigen Spaziergang, eine Wanderung oder eine Fahrradtour. Und wer sich langfristig genug in einem der vielen Fitnessstudio anmeldet, die es in Berlin, Potsdam, Brandenburg und Umgebung gibt, kann eventuell noch das eine oder andere unliebsame Kilo loswerden.

Regelmäßiges Abschalten vom hektischen Alltag, Entspannungsübungen und ausreichend Schlaf sind die nächsten Punkte für das persönliche Braut-Beauty-Programm. Denn in der Tiefschlafphase wird ein Wachstumshormon ausgeschüttet, das für die Regeneration der Haut sorgt. Ist diese gestört oder verkürzt, verliert die Haut an Spannkraft und neigt verstärkt zur Faltenbildung. Den sprichwörtlichen Schönheitsschlaf gibt es also wirklich. Wer wegen der umfangreichen Hochzeitsvorbereitungen aufgeregt ist und schlecht einschlafen kann, sollte nicht gleich zu Tabletten greifen: Hausmittelchen wie heiße Milch mit Honig helfen auch.

Für die positive Ausstrahlung dürfen eine vitamin- und ballastoffreiche Ernährung sowie viel Mineralwasser oder Tee nicht fehlen. Vitamin C zum Beispiel ist reichlich in Zitrusfrüchten und grünem Blattgemüse enthalten, unterstützt die Bildung von Kollagen, und das Vitamin A in Karotten, orangefarbenem und gelbem Gemüse  fördert die Elastizität der Haut. Viel Trinken wiederum – etwa 2 Liter am Tag werden empfohlen – spült die Giftstoffe aus dem Körper und reinigt somit die Haut von innen.

Wie man ein Schönheitsbad aus Milch macht, hatte schon Kleopatra raus. Bei ihr war es Eselsmilch, heute tut’s auch normale Milch mit hohem Fettanteil (pro Wanne 1 Liter mit 3,5 %). Das Milchfett ist rückfettend und beruhigt sensible Haut, während Milchenzyme die Zellerneuerung fördern. Und auch ein effektives, aber günstiges Peeling lässt sich leicht selbst mixen: Einfach Olivenöl mit Meersalz mischen und auf raue Stellen wie Ellenbogen, Knie oder Füße geben. Für die Hände eignet sich Zucker anstatt Meersalz.


Verwandte Themen


Mehr Stilberatung und mehr über Brautfrisuren zur Hochzeit erfahren Sie in unserer Broschüre!

Heiraten in Berlin, Potsdam und Brandenburg

Die Broschüre „Heiraten in Berlin, Potsdam und Brandenburg“ hat über 200 Seiten rund um das Thema Hochzeit. Sie können online blättern oder sie direkt nach Hause bestellen!

Hier online blättern

Sie wollen in Berlin heiraten? In der Broschüre Heiraten in Berlin, Potsdam und Brandenburg erfahren Sie alles, was Sie in Sachen Hochzeitsplanung interessiert. Informationen und Tipps zur Brautkleid-Auswahl, zu den Trauringen, Braut-Make-up oder auch welche Hochzeitslocation sich am besten eignet.

Möchten Sie sich bei uns präsentieren?

Dann fordern Sie die Mediadaten an!